GEHER-RUNDBRIEF

Zum Gehen geboren

Der Mensch ist nicht zum ständigen Sitzen geboren. Die Evolution hat gezeigt, dass derjenige belohnt wird, der sich bewegt.

Bei Ausdauersportarten nimmt das Herzvolumen um bis zu 60 % zu. Damit arbeit das wichtigste Organ ökonomischer. Außerdem werden die Blutgefäße elastischer, das Risiko eines Herzinfarktes verringert sich und schließlich ist der Bluttransport zu den Organen verbessert.

Gehen fördert die mentale Leistungsfähigkeit des Gehirns und hilft Stress abzubauen. Es gibt sogar Forscher, die behaupten, das durch Ausdauersport 15 % mehr Nervenzellen gebildet werden. Geher sind die glücklicheren Menschen. Wer regelmäßig Ausdauersportarten betreibt, ist besser gelaunt, seine Stimmung steigt.

Oftmals wird sogar behauptet, Sport sei eine kostengünstige und nebenwirkungsfreie Alternative zu Tabletten. Es ist festzustellen, dass Ärzte früher bei Krankheit Schonung verordnet haben und heute mehr und mehr leichte sportliche Betätigung empfohlen wird.

Nach oben