GEHER-RUNDBRIEF


Wie kann man feststellen, ob die Belastung im Training richtig ist, oder ob man zu hohe Belastungsreize gesetzt hat? Hier eine Übersicht aus der die Reaktionen nach dem Training abgelesen werden können.

  geringe Belastung mittlere Belastung starke Belastung zu hohe Belastung
Hautfärbung leichte Rötung stärkere Rötung sehr starke Rötung bis hin zur auffallenden Blässe anhaltende Blässe oder bläuliche Gesichtsfarbe
Schwitzen leicht bis mittel mittel bis stark, besonders oberhalb der Taille starke Salzabsonderung am ganzen Körper übermäßiger Schweißausbruch, Nachtschweiß
Atmung gleichmäßig beschleunigt, zeitweise durch den Mund Mundatmung, start beschleunigt Atemnot, Mundatmung nur oberflächlich
Bewegungs- verhalten sicherer Gang gelegentlich unsicher Schwanken, Fehlerhäufung, beginnende Ungenauigkeit, schlechte  Reaktion bedeutende Störung der Bewegungsausführung, Kraftlosigkeit auch nach über einer Woche, deutlich verminderte Präzision
Konzentration volle Aufmerksamkeit ungenaue Ausführung von Anweisungen unaufmerksam, verringertes Lernverhalten, verzögerte Ausführung von Anweisungen Unfähigkeit zur Aufnahme von Bewegungskorrekturen, auch nach einer Woche noch keine Konzentration möglich
Befinden und Stimmung keine Beschwerden, gehobene Stimmung gutes Befinden, kaum Müdigkeit, leichte Ermüdung bis zu 24 Stunden Klagen über Müdigkeit, Schmerzen, Ermüdungs erscheinungen über 24 Stunden hinaus Kraftlosigkeit, anhaltende Schmerzen, Schlafstörungen, erhöhter Puls auch noch nach 24 Stunden, erhöhte Reizbarkeit, appetitlos
Leistungs- bereitschaft Wunsch zu weiterem Training Wunsch nach Pause, aber Bereitschaft zur Fortsetzung des Trainings Wunsch nach Einstellung des Trainings Abneigung gegen Training

Nach oben